Über Kopftücher

Ausschnitt aus der Englischausgabe des Reiseführers:

Zur traditionellen Bekleidung einer anatolischen Frau gehört das liebevoll umhäkelte Kopftuch genauso wie die äußerst bequeme Pumphose, genannt Schalva

Zur traditionellen Bekleidung einer anatolischen Frau gehört das liebevoll umhäkelte Kopftuch genauso wie die äußerst bequeme Pumphose, genannt Schalva

..Die bessere Bildung der Frauen hat in der Türkei ganz andere Folgen als vom Westen erwartet: Gebildete junge Frauen tragen wieder das Kopftuch. Die Verschleierung der Frau war zur Zeiten Mohammeds nicht üblich und ist auch in keiner Zeile im Koran erwähnt. Irgendwann galt es im Orient als vornehm, ein Kopftuch zu tragen. Erst mit dem Niedergang der islamischen Kultur in den letzten Jahrhunderten wurde die Verschleierung als Zeichen der Unterdrückung der Frau befohlen. Die moderne türkische Frau trägt heute Kopftuch aus Protest und wieder weil es schick ist. Sie möchte sich gegen die westliche Frauenrolle abgrenzen und der islamischen Kultur einen neuen Impuls geben. Die moderne Muslima ist beruflich, politisch und gesellschaftlich aktiv und fühlt sich emanzipiert.  Auch äußerlich unterscheiden sie sich von ihrer Salvar tragenden Großmutter mit traditionellem Kopftuch : Unter dem modernen Kopftuch wird das Haar zu einem Dutt hochgebunden, was dem Kopf eine besonders längliche Form verleiht. Dazu wird ein fast bodenlanger leichter Mantel getragen. Dies alles ist aus feinstem Tuch gefertigt und elegant geschnitten sowie der neuesten Mode entsprechend. Bei Familienfeiern in Kappadokien sind dann auch alle Richtungen vertreten: die Großmutter mit traditionell umhäkelten anatolischen Kopftuch, die Mutter nach westlichem Vorbild mit gefärbten Haaren und Dauerwelle, und die Tochter mit Hochsteckfrisur unter edelster Seide. … und es ist eher die kopftuchtragende Großmutter, die  über diese neue Mode verwundert ist. Die unterschiedlichen Sichtweisen darüber, was die Enkeltochter tragen sollte, sind oft nur ästhetischer Natur. Dass die Enkeltochter damit das neue Selbstbewußtsein der Muslima in ihrer Generation demonstrieren möchte, wird wohlwollend zur Kenntnis genommen. Streitereien unter den Frauen über das Kopftuch gibt es selten. Darüber verwirrt und oft auch dagegen ist allerdings der moderne türkische Mann.

Susanne Oberheu

tuerkei-kappadokien-kultur-wander-bildungs-reise-frauen-islam

www.kappadokya-travel.com

Autor:
Datum: Mittwoch, 3. März 2010 17:01
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islam, Kultur

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben