Wo liegt Kappadokien

 

Über 3000 km von Deutschland entfernt wagen nur wenige, Kappadokien mit dem Auto zu besuchen

Über 3000 km von Deutschland entfernt wagen nur wenige, Kappadokien mit dem Auto zu besuchen

Kappadokien liegt in Anatolien

Anatolien ist der asiatische Teil der Türkei

Kappadokien liegt etwa 3000 km von Deutschland entfernt inmitten der anatolischen Hochebene. Dieser große östliche Teil der Türkei war in der Antike unter dem Namen „Kleinasien” bekannt. Bei den Griechen wurde er Anatolien genannt: “Land im Osten”. Jedoch liegt  Kappadokien nicht, wie oft angenommen, in der Ost-Türkei. Die iranische Grenze im Osten ist immerhin noch über tausend Kilometer entfernt. Mitten durch Anatolien fließt der größte Fluß der Türkei, der Kizilirmak, und folgt man auf der Landkarte seinem Lauf, so befindet man sich an seiner südlichsten Stelle, dort wo der Ort Avanos eingezeichnet ist, in Kappadokien. Die Landschaft liegt auf einer Höhe zwischen 960 und 1500 m über dem Meeresspiegel inmitten weiter und hügeliger Ebenen. Das Gebiet gehört zur Provinz Nevsehir, und die gleichnamige Provinzhauptstadt mit seinen 60.000 Einwohnern liegt nur 15 km entfernt im Westen. Die nächste größere Stadt ist Kayseri, und liegt 60 km im Osten, am Fuße des erloschenen und fast 4000 m hohen Vulcans Erciyes. Kayseri ist für Flugreisende, die Kappadokien besuchen wollen, auch die erste Anlaufstation. Von hier aus erreicht man mit dem Bus innerhalb einer Stunde sein Ziel.

Schon zu Zeiten der Römer gab es die Provinz Cappadocia. Allerdings war sie damals viel größer als das Gebiet, was heute unter diesem Begriff allgemein gemeint ist. Bis an die Ausläufer des Taurusgebirges im Süden hin und weit in den Osten bis Malatya zog sich dieses Gebiet. Heute bezeichnet man mit Kappadokien ein 400 km² großes Gebiet im Umkreis um das Dorf Göreme herum. Kappadokien ist nur noch eine rein touristische Bezeichnung für diese Region.

Von Mitteleuropa aus erreicht man Kappadokien am besten mit dem Flugzeug. Kayseri wird 4-mal täglich von Türkish Airlines (THY) via Istanbul aus angeflogen. Zusätzlich gibt es zahlreiche direkte Nachtflüge dorthin. Wer genug Zeit mitbringt, sollte auf jeden Fall den Besuch der alten osmanischen Hauptstadt Istanbul, das byzantinische Konstantinopel in seine Kappadokienreise mit einplanen. Es liegt halt auf dem Weg!

Michael Wadenpohl

tuerkei-istanbul-kappadokien-individual-kultur-reise

www.kappadokya-travel.com

Tags » , , «

Autor:
Datum: Mittwoch, 11. Februar 2009 15:39
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Freizeit, Geographie, Tourismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben