Wandern in Kappadokien

 

Nirgends wird der Wanderer so oft von der Natur überrascht wie in Kappadokien!

Nirgends wird der Wanderer so oft von der Natur überrascht wie in Kappadokien!

 

Kappadokien ist mit Sicherheit eine der interessantesten Wanderregionen der Welt, ohne große Ansprüche an die Belastbarkeit des Wanderers zu stellen.

Hier ist einfach für jeden etwas dabei: vom Klettern in senkrechten Wänden bis zu gemütlichen Spaziergängen auf gerader Strecke. – Aber immer mit atemberaubenden Einblicken in eine spektakuläre Vulkan-Erosionslandschaft. Die meisten Wege in Kappadokien sind traditionell unbefestigt und daher ideal für den Wanderer. Selbst durch kleine Ortschaften führt so manch romantischer Trampelpfad und ein Teehaus lädt zum Verweilen ein. Pfiffige Kappadokier bieten aber auch in den entlegenen Schluchten und Tälern, die nur über Eselspfade zu begehen sind, eisgekühlte Getränke an. In der Kühlbox herangetragen und in der schattigen Höhle kalt gehalten warten an kaum vermuteten Stellen ein paar gekühlte Coladosen auf einen verdutzten Wanderer. Kinder verbringen dafür in ihren Sommerferien manchmal ganze Tage dösend unter einem Aprikosenbaum. Der Herbst erspart diese Mühen, denn in allen Tälern hängen dann überreif die zuckersüßen Weintrauben, an denen man sich gerne satt essen darf.
tuerkei-kappadokien-erosionslandschaft-reise-wandern-natur

Der Tuffstein Kappadokiens ist allerdings eine Herausforderung für den Wanderer: er ist sehr bröselig, also “rutschig” und verlangt nach anständigem Schuhwerk sowie sicherem Tritt.

 

Hier fühlt sich der Reisende noch wie ein Entdecker, Neugierde vorausgesetzt!

Hier fühlt sich der Reisende noch wie ein Entdecker, Neugierde vorausgesetzt!

 

Die Wanderungen erstrecken sich über einen Zeitraum von 1 bis 6 Stunden, die es braucht, die jeweilige Schlucht zu durchqueren, von denen es keine Ausstiegsmöglichkeiten (außer mit dem Ballon!) gibt. Maximal 400 Höhenmeter sind dabei zu überwinden, je nach Schlucht. Es gibt also unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Für diese Auswahl hat die Erosion gesorgt. Ein Blick aus dem Heißluftballon macht das deutlich.

Eine Wanderkarte von Kappadokien gibt es leider bisher nicht. Im Reiseführer finden Sie jedoch von den Autoren erstmalig erstellte Routenbeschreibungen mit einfachem Kartenmaterial  von den schönsten Tälern und Schluchten.

Für die 3.Auflage des Reiseführers versprechen Michael Wadenpohl und Susanne Oberheu eine umfangreiche und detaillierte Kappadokien-Wanderkarte herauszugeben.

www.kappadokien-reisefuehrer.com

in vielen Tälern und Schluchten müssen immerwieder solche Hindernisse überwunden werden
In vielen Tälern und Schluchten müssen immerwieder solche Hindernisse überwunden werden

 

tuerkei-kappadokien-individual-kultur-wander-reise-vulkan-landschaft   www.kappadokya-travel.com

Autor:
Datum: Montag, 9. Februar 2009 13:42
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Freizeit, Tourismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben