Tag-Archiv für » Unterkünfte «

Die Luxushäuser des 21.Jahrhunderts: Höhlen

Donnerstag, 29. Dezember 2011 11:21

Gibt es heute noch Höhlenbewohner?

kappadokien-tuerkei-hoehlen-haus-architektur1

 

Was assoziieren wir, wenn wir an Höhlenbewohner denken: frierende Menschen mit einem groben Fell bekleidet um eine rauchende Feuerstelle kauernd und an halbrohen Mammutknochen hungrig nagend. Die Höhle ist dunkel, dreckig und feucht und durch die Öffnung im Fels zieht der kalte Wind hinein. Diese Höhle bietet Schutz vor Regen und Stürme und vor Feinden und wilden Tieren, ist aber ansonsten ziemlich unkomfortabel.

 moderne-wohn-hoehlen-architektur-kappadokien-tuerkei1

Was für eine Legende!

Die Wohnhöhle, zumindest in Kappadokien, ist die reinste Luxusbehausung!

Die Höhlen sind warm und trocken und das sehr gesunde Raumklima wird bisher von keinem Hightech-Ökohaus erreicht.

Thema: Architektur, Skurriles | Kommentare (0) | Autor:

Die Ortschaften von Kappadokien

Dienstag, 29. März 2011 8:16

tuerkei-kappadokien-karte-wander-kultur-bildungs-reise-individual

Kappadokien für den Besucher – das sind 7 kleine und größere Ortschaften in und um den Nationalpark Göreme

 

Der heute touristische Begriff Kappadokien betrifft nur noch eine Region von ca. 400 km2. In seiner größten Ausdehnung zur Zeit des Römischen Reiches überzog Kappadokien einen großen Teil ganz Zentral-Anatoliens. An Kappadokien kam niemand vorbei, der vom Orient nach Europa wollte und umgekehrt.

 

Wenn der Besucher heute nach Kappadokien kommt, meint er damit 7 kleine und ganz kleine Ortschaften, in denen sich die Einwohner auf die Gäste mehr oder weniger eingerichtet haben:

 

Thema: Freizeit, Geographie, Kultur, Tourismus | Kommentare deaktiviert | Autor:

Übernachten in Kappadokien

Montag, 22. November 2010 13:19

Meterdicke Tuffsteinwände, ein von einer hohen Mauer umgebener schattiger Innenhof mit Sommer- und Winterzimmer und gut temerierten Höhlen dahinter. Ein typisches kappadokisches Tuffstein-Höhlenhaus

Kappadokien ist berühmt für seine Tuffstein-Höhlenhäuser

Meterdicke Tuffsteinwände, ein von einer hohen Mauer umgebener Innenhof mit plätscherndem Springbrunnen, umrankt von grünen Weinstöcken: Das ist im Orient die Vorstellung vom Paradies. Ein traditionelles orientalischen Haus in Kappadokien ist eine Insel der Ruhe und Bequemlichkeit im sonst quirligen orientalischen Leben. Und verborgen im Innern liegen tief in den Fels gehauen die kühlen Höhlen.Mehr Infos: www.kappadokya-travel.com

Thema: Architektur, Freizeit, Tourismus | Kommentare (0) | Autor:

Übernachten im Welt-Kultur-Erbe

Freitag, 13. März 2009 12:04

Traditionelles Tuffsteinhaus in Kappadokien

Traditionelles Tuffsteinhaus in Kappadokien

Unterkünfte in Kappadokien

Thema: Freizeit, Tourismus | Kommentare (0) | Autor: